Bloody Marry Me 2: Rache schmeckt süßer als Blut

Informationen zum Buch:

Seitenzahl: 262 Seiten
Verlag: Dark Diamonds
Erscheinungsdatum: 30. August 2018
Formate: ebook
Preise: 3,99€ 

Klappentext:

**Entdecke die Schattenseiten des Vampire-Glamours**
Seit Holly mit der Band »Bloody Mary« auf Tour ist, lernt sie die Vorzüge der Welt des Glamours zu genießen, obwohl die intensive Nähe zu den vier Musikern ihre Gefühle vollkommen durcheinanderbringt. Denn die Tatsache, dass der attraktive Leadsänger Ray und seine Bandkollegen Vampire sind, jagt ihr immer noch Nacht für Nacht einen Schauer über den Rücken. Nie hätte sie sich träumen lassen, dass sich dieses aufregende Prickeln gut anfühlen könnte. Aber das Rockstarleben hat auch seine Schattenseiten und die sind viel gefährlicher als ein paar aufdringliche Paparazzi. Vor allem, wenn man von Jahrhunderte alten Vampiren umgarnt wird, die eine tödliche Vergangenheit verbindet…

Meine Meinung zum Buch:

Nachdem der erste Band bei mir eingeschlagen hat, wie eine Bombe, war ich natürlich umso gespannter, wie sich der zweite Band entwickeln wird. Die musikalischen Vampire, aber auch Holly konnten mich im ersten Teil bereits komplett überzeugen und die Idee war wirklich neu, und dementsprechend spannend war das Buch dann auch zu lesen.

Was ich im zweiten Band etwas vermisst hatte, war das Tourleben großartig mitzubekommen. Denn hier lag der Fokus einzig auf der tiefen Bindung zwischen Ray und Holly, sowie der unbekannten Bedrohung. Dies hat aber in keinem Moment gestört, denn der neue Fokus bringt natürlich auch ordentlich Spannung mit sich.

Dieses „Prickeln“, welches in der Inhaltsangabe so schön erwähnt wurde, ist tatsächlich spürbar. Immer wieder kochen die Emotionen hoch. Kann Holly Ray wirklich vertrauen? Und welche dunklen Geheimnisse haben die Vampire noch vor ihr?

Holly bleibt sich selbst während der ganzen Geschichte aber weiterhin selbst treu. Dies hat dann die beliebten Dialoge zwischen ihr und Ray, aber auch dem ein oder anderen Charakter zur Folge. Ich mag es, dass sie nicht in einer Rolle versinkt, die ihr nicht steht, sondern ihre lockere, provokative Art beibehält und nicht jedes mal klein beigibt. Außerdem erhält man auch mittlerweile eine sehr guten Einblick ins Rays Gefühlswelt, und fast hätte ich schon Mitleid mit dem armen empfunden.
Auch Hollys Freundin, sowie der Bodyguard Sam bekommen ein bisschen mehr Aufmerksamkeit und bringen kleine Sidestorys mit ein. Ich könnte mir vorstellen, dass sich bei einem der beiden sicherlich noch eine tolle Geschichte spinnen lässt und bin gespannt, ob ich da noch etwas erwarten kann.

Die Autorin punktet mit vielen eingebauten überraschenden Wendungen, Wortgefechte, triefendem Sarkasmus, aber auch ordentlich Romantik. Natürlich kommt auch die Spannung nicht zu kurz und das Ende lässt noch vieles Hoffen.

Ich bin jedenfalls restlos begeistert und würde am liebsten mehr Sterne geben, da sich der zweite Band noch einmal enorm gesteigert hat. Für mich eine absolute Empfehlung!

BEWERTUNG ★★★★★